Wissenschaft und Diplomatie

Seinen Arbeitsplatz die Welt nennen zu können, das klingt wie eine Anstellung als Diplomat – oder eben auch nicht. Denn als Wissenschaftler ist man heute hochvernetzt, man begibt sich ständig in Austausch mit Kollegen aus aller Welt und in alle Welt. Ich selbst habe eine Zeit lang wissenschaftlich in Texas gearbeitet, dort waren die Doktoranden, Postdocs und Professoren bei Weitem nicht nur Amerikaner.

Du bist nicht allein!

Stress kann im Pharmaziestudium zu deinem größten Feind werden. Allerdings sind nicht nur Pharmaziestudierende betroffen: Eine Onlineumfrage der Universität Potsdam mit über 18.000 Teilnehmern ergab, dass das Stressniveau der gesamten deutschen Studentenschaft über dem Durchschnitt der Bevölkerung liegt. In einer britischen Umfrage aus dem Jahr 2019 berichteten 87,7% der 37.500 befragten Studierenden unabhängig vom Studienfach […]

Wie du mentale Gesundheit und Studium unter einen Hut bekommst

Das Studium ist eine tolle Zeit, vielleicht sogar die schönste Zeit im Leben. Aber gleichzeitig musst du einige Herausforderungen meistern. Du führst ein selbstständiges Leben in einer neuen Umgebung und stellst dich auf neue Lern- und Prüfungsbedingungen ein. Dies kann zu Stress und Zeitdruck führen – besonders dann, wenn du in der Klausurenphase steckst. Im […]

Reden und reden lassen

Um untereinander eine Verbindung aufzubauen, müssen wir miteinander Reden. Für den Einstieg ist oft eine Prise Small Talk notwendig, der zu unrecht einen schlechten Ruf trägt. Sprechwissenschaftlerin Afia-Ayélé Vissiennon erklärt euch, wie eure Gespräche künftig gelingen.

Oh schöner, geiler Klick

Was braucht der Mensch, um glücklich zu sein? Kein Dauer-Scrollen im Internet, das ist klar. Und doch hocken wir da und machen weiter. Hier sitze ich nun, 14:15 Uhr an einem lauen Nachmittag, draußen scheint die Sonne, hier drin sollte ich einen Text schreiben, eine Angelegenheit, für die es messerscharfe Konzentration bräuchte, wie beim Lernen, […]

Eyes Wide Shut

Wenn unter der Woche Partys anfallen oder sich Protokollabgabetermine mit Klausurenphasen kreuzen, bleibt zum Schlafen wenig Zeit. Im Artikel „Eyes Wide Shut“ erfahrt ihr, warum wir die Nachtruhe zum Lernen brauchen und wie Drogen den Schlummer beeinflussen.

Zeitempfinden

Darum vergeht die Zeit schneller, wenn wir älter werden Früher haben Sommerferien noch für immer gedauert. Doch je älter wir werden, desto schneller scheint die Zeit zu vergehen. Stimmt das wirklich? Puh, wo ist die Zeit nur geblieben? In der Kindheit dauerte ein Tag manchmal für immer. Mit dem Geruch von Sonnencreme, Frittierfett, Sonnenstrahlen auf […]

Der Tag hat 24 Stunden und die Nacht

Unter Naturwissenschaftlern ist dieser Spruch recht bekannt und zugleich trägt er eine tiefe Wahrheit in sich, denn wer erfolgreich in seinem Forschertum sein will, der muss mehr als 24/7 arbeiten und braucht damit ein gutes Zeitmanagement.

Europäische Behörde unter Zeitdruck

Bevor Arzneimittel oder – momentan sehr im Fokus – Impfstoffe vermarktet werden dürfen, müssen sie die langwierige Prozedur der Zulassung passieren. Für den europäischen Markt ist dafür die European Medicines Agency (EMA) mit Sitz in Amsterdam zuständig. Aktuell steht diese Behörde wegen der SARS-CoV-2-Impfstoffe unter erheblichem politischen und zeitlichen Druck. Nicht unbegründet machen sich einige Patienten deswegen Sorgen, ob ein in Eile zugelassener Impfstoff eine Gefahr für die Gesundheit sein könnte.

„Wir wetten ständig auf die Zukunft“

„Ich wünschte, wir könnten die Zeit einfach zurückdrehen.“ Genau das macht Regisseur Christopher Nolan in seinem Blockbuster TENET im wahrsten Sinne des Wortes. Dabei lässt er viele Fragen offen. Die UniDAZ sprach mit Kulturkritiker Wolfgang M. Schmitt, um der Zeit und ihrer Bedeutung in unserer neoliberalen Gesellschaft auf die Schliche zu kommen.